UA-132685222-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Horsemanship Equipment

 "Der wichtigste Teil jeder Ausrüstung ist die Hand, die sich ihrer bedient."

  Monty Roberts

 

Für ein gutes Horsemanship ist es notwendig, ein gutes Handling und Feingefühl mit den Ausbildungsmitteln zu haben.

Der Umgang mit den Horsemanship-Hilfsmitteln sollte auf jeden Fall, bevor Sie es an Ihrem Pferd ausprobieren, geübt werden. Dabei bietet es sich an, dass Sie mit einem menschlichen Partner üben, der das Pferd simuliert. Der Partner verhält sich nicht immer kooperativ und er muss stellenweise überzeugt werden, das Richtige zu tun. Lassen Sie z.B. Ihren Partner durch den Einsatz des Kontaktstocks rückwärtstreten. Dabei sollte Ihr Partner erst dann zurücktreten, wenn er oder sie davon überzeugt ist, dass Sie es ernst meinen. 

Üben Sie das Dosieren und das Handling der eingesetzten Mittel. 

Ich rate Ihnen, sollten Sie noch keine oder wenig Erfahrung mit den Hilfsmitteln haben, dass Sie sich unbedingt durch einen fachkundigen Trainer/ Horseman in die Benutzung des Zubehörs einweisen lassen. 

Das im Horsemanship verwendete Zubehör ist lediglich ein Hilfsmittel zur gewaltfreien Ausbildung von Pferden, aber nur, wenn es als solches eingesetzt wird. Das Equipment kann Ihnen bei ordnungsgemässem Gebrauch helfen Ihr Pferd auszubilden.

Vertrauen will verdient werden und wird nicht durch Kraft oder Größe erreicht.

 

Das im Horsemanship eingesetzte Equipment

Die Horsemanship-Hilfsmittel können auch über Take it easy Horsemanship bezogen werden.

Wir führen das Sortiment der Seilerei Brockamp.