UA-132685222-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Grundfertigkeiten des Horsemanship

Der Horseman sollte immer bestrebt sein, folgende Grundfertigkeiten zu erlangen oder zu verbessern.

Training im Sinne des Horsemanship gestalten

  • Einstellung bzw. Grundhaltung
    • eine respektvolle, freundliche und unterstützende Umgangsform pflegen
    • ehrlich und authentisch handeln
    • Verantwortung für das eigene Verhalten übernehmen
  • Methode
    • das Timing beherrschen
    • nonverbal mit dem Pferd kommunizieren
    • Vertrautheit und Erfahrung im Umgang mit Pferden
    • die Hände langsam schließen und nach dem Eintreten des gewünschten Effekts schnell öffnen:
      Sie bauen langsam Druck auf das Seil auf, indem Sie die Hand langsam schliessen. In dem Augenblick, in dem das Pferd Anstalten macht anzutreten, öffnen Sie schnell und komplett die Hand.
    • Druck rhythmisch und kontinuierlich (ohne Pause) bis zum Eintreten des gewünschten Effekts aufbauen
    • Das Frage- und Antwortspiel beherrschen:
      Fragen Sie das Pferd: “Kannst du ...?“. Zeigt es eine Reaktion, die als Antwort zu verstehen gibt: “Ja,  ich kann...“, ist alles in Ordnung. Sollte die Antwort nicht in diese Richtung ausfallen, müssen Sie ggf. die Frage umstellen.
    • bewährte Methoden beherrschen und damit auch Neues ausprobieren
  • Umgang mit Equipment
    • Kontaktstock / Horsemanship Stick korrekt einsetzen
    • nur mit dem Führseil arbeiten
    • mit Kontaktstock und Führseil arbeiten

Gesundheitszustand beurteilen

  • Pferdegangart richtig beurteilen
  • Lahmheiten erkennen
  • den allgemeinen Gesundheitszustand beurteilen
  • den Fitnesszustand richtig einschätzen
  • erkennen, ob der Huf sich in einem guten Zustand befindet
  • sehen, ob die Fütterung dem Pferd angepasst ist

Pferdeverhalten beurteilen

  • Arbeitsbereitschaft erkennen
  • Charakter des Pferdes einschätzen
  • Körpersprache des Pferdes analysieren und erkennen, was es mitteilen möchte
  • Ursachen von Fehlverhalten analysieren können (z.B. Wissen um Wahrnehmungsfähigkeiten des Pferdes)

Passung des Equipments beurteilen

  • erkennen, ob der Sattel richtig passt
  • erkennen, ob das Horsemanship Equipment passt
  • einschätzen können, welche gebisslose Zäumung für das Pferd angemessen ist

Selbstkontrolle ausüben

  • emotionale Handlungen steuern
  • die eigene Körpersprache und deren Signalwirkung auf das Pferd steuern
  • Gedanken und Gefühle fokussieren
  • innere Ruhe erlangen